top of page

PWC - Bob Moritz - Global Chairman, unterlässt Kontrollfunktion der Allianz SE/ Bilanzfälschung



 

 

Global Chairman of PricewaterhouseCoopers

Mr. Robert E. Moritz

 

PwC Senior Partner und Chairman United States

Mr. Tim Ryan       

 

PwC Senior Partner und Chairman United Kingdom

Mr. Kevin Ellis     

 

PwC Senior Partner und Chairwoman Europe und Germany

Mrs. Petra Justenhoven  

 

 

PwC: Aufdeckung Bilanzfälschung de Allianz SE

 

  • Unsere Anzeige wegen schweren Notarhaftpflichtbetruges, Korruptionsverdacht, Unterschlagung und Fälschung des öffentlichen Grundbuches der Allianz SE, CEO Oliver Bäte und Aufsichtsratsvorsitzender Michael Diekmann

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

 

trotz unserer Anzeige vom 11.01.2021 und mehrfachen Erinnerungen zur Aufdeckung der Wirtschaftskriminalität, betrügerischen Geschäftspraktiken der Allianz SE, Bilanzfälschung und Bilanzverschleierung werden bislang der Allianz SE „saubere Prüfberichte“ von PwC ausgestellt, die Bilanzmanipulation führt zur Manipulation der Allianz SE -Aktie WKN: 840400 und zur fortgesetzten betrügerischen Gewinnmaximierung. Die Anleger werden wie im Wirecard-Fall betrogen.Der Deutsche Bundestag hat wegen dem Wirecard Skandal eigens das neue FISG-Gesetz vom 03.06.2021 zur Stärkung der Finanzmarktintegrität mit Fokus auf das interne Steuerungs- und Kontrollsystem verabschiedet, womit die Richtigkeit der Rechnungslegungsunterlagen von Unternehmen sichergestellt und das Vertrauen der Anleger in den deutschen Finanzmarkt gestärkt werden soll.

 

In Sachen schweren fortgesetzten 28- jährigen Notarhaftpflichtbetruges §§ 78a, 263 StGB der Allianz SE als Notarhaftpflichtversicherer AZ: 70 HV 95-750 152/50 NoWa erhielt PwC am 11.01.2022 unsere Anzeige mit Beweisen zur Bilanzüberprüfung der

 

           Allianz SE

  • Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Diekmann

  • CEO Oliver Bäte 

 

 

wegen:

 

 

  • nunmehr Verdacht auf Korruption in Deutschland

 

  • Aktienmanipulation durch illegale Bereicherung

 

  • Nachweis der Unterschlagung von gesetzlichem Schadenersatz trotz gerichtlich festgestellten Notar- und Grundbuchfehler von 1982  lt. vorliegender Abrechnung der Allianz SE vom 30.06.2008

  • Notarfall – Verbrechen gegen die Menschlichkeit – Schadensmaximierung der Allianz von 1995: DM 80.000 zu 2023: ca  EUR 13.3 Mio nur Immobilienschaden infolge vorsätzlicher Vernichtung von 4 Immobilien durch Fälschung des Grundbuches

  • Verstoß gegen:

Compliance Governance Kodex,

das VAG,

gesetzl. Bestimmungen der Bundesnotarkammer –„kein Schaden darf beim Notar-Klienten verbleiben“ - , Grund- und Menschenrechte seit 28 Jahren

  • Verstoß gegen Geldwäschegesetz

  • Verdacht auf Steuerhinterziehung des Aufsichtsratsvorsitzendenden Dr. jur. Schulte – Noelle a.D. von Dividenden durch Baltershofstiftung https://www.baltershof-stiftung.de/de/#section-6 [eur01.safelinks.protection.outlook.com] vergl. Allianz SE Headquarter Telefonnummer: 089/3800-0 mit Baltershofstiftung 089-3800 55 92  Mitglieder der Stiftung: Vertreten durch: Dr. Henning Schulte-Noelle (Vors.) Renate Schulte-Noelle (stv. Vors.) Annette Beckmann (GF) Katharina Schulte-Noelle (GF) Thorsten Beckmann Philipp Schulte-Noelle

 

  • Fortgesetzte Fälschung des öffentlichen Grundbuches

 

Jährlich gibt es lt. Veröffentlichungen der Bundesnotarkammer Ausgabe 1/2002 und Stellungnahme der Allianz Versicherungs AG bis zu 3000 Notarschäden Stand 2002 – Tendenz steigend. 

 

Der Notarhaftpflichtversicherer Allianz wälzt die Notar-Schäden ohne jegliche Zahlung von Schadenersatz auf die Notarklienten ab, damit werden notariell erworbene Immobilien durch fällig gestellte Hypotheken zwangsversteigert und andere Versicherte werden ebenfalls um Ihre zustehenden Gelder von der Allianz betrogen.

 

Beweis: Medienberichte:

 

  1. WDR-Beitrag - Der ungleiche Kampf – wenn Versicherungen nicht zahlen https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/ondemand/weltweit/fsk0/257/2575365/2575365_40608980.mp4

  2. NDR-Panorama – Die Neinsager – Die Macht der Versicherungskonzerne - https://www.youtube.com/watch?v=FCV14pSOL5U&t=7s

  3. ARD - Versichert und verloren - https://www.youtube.com/watch?v=Y0kFSCd2MQg&t=3s

 

 

Auch der Skandal um die Berater von PwC wird immer größer:

 

  • 2007 war PwC wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung des russischen Ölkonzern Yukos ausgesetzt,

  • 2011 bei der BAD BANK ist es unter Beaufsichtigung von PwC zu einem „Buchungsfehler“ in Höhe von EUR 55,5 Milliarden Euro gekommen,

  • Anfang 2022 wurden gegen PwC wegen Steuerhinterziehung in zweistelliger Millionenhöhe in die Schweiz strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet

  • 2022 Strafzahlungen von 2 Mio Dollar wegen Betruges in Italien

  • 2023 in Australien wegen Verrat von PwC von steuerrechtlichen Plänen der Regierung.

  • lt. Veröffentlichung der britischen Aufsichtsbehörde weisen 35 % aller Abschlussprüfungen von PwC erhebliche Mängel auf.

 

  • Lt. Bericht der Süddeutschen Zeitung beleuchtet eine neue SZ-Recherche gemeinsam mit dem WDR jetzt die Rolle von PwC, die den Jahresabschluss 2019 der Wirecard-Bank geprüft hat.

 

 

Trotz dieser Vorkommnisse setzt sich PwC, vormals Herr Dr. Störk und nun Frau Justenhoven trotz mehrfacher Aufforderungen über unsere Anzeige vom 11.01.2022 zur Wirtschaftskriminalität der Allianz SE und somit über das FISG-Gesetz, die international anerkannten Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte der Vereinten Nationen hinweg.

 

Die Allianz erstellt weiterhin gefälschte Bilanzen und durch „saubere Prüfberichte“ von PwC wird ungehindert die Allianz Aktie manipuliert, was die Aussage von Frau Dr. Mina Aryobsei , Rechtsanwältin der OGC/RM Litigation Abteilung von PwC mit E-Mail vom 13.01.2022 „ dass wir in unserer Rolle hier nichts unternehmen“, bestätigt, womit gewollt globale Anleger, Banken, Asset-Unternehmen etc. getäuscht werden.

 

Als legitimiertes globales Wirtschaftsprüfungsunternehmen mit Kenntnis von Betrug, Fälschung des öffentlichen Grundbuches, Unterschlagung und vermutlich Korruption Ihres Mandanten Allianz SE als DAX-Konzern ist es Ihre Aufgabe gemäß den ethischen Standards einer Buchführung einzugreifen und an einer Aufklärung mitzuhelfen.

 

 

Hochachtungsvoll

 

 

Adrienne Weingarth

 

 

 

 

74 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page