top of page

PwC - hat Wirecard Abschluss geprüft 2019



Sehr geehrter Herr Moritz,

ich wende mich an Sie in Ihrer Funktion als Global Chairman von PricewaterhouseCoopers in einer äußerst wichtigen Angelegenheit. Gemäß einem aktuellen Bericht der Süddeutschen Zeitung wird eine neue Untersuchung in Zusammenarbeit mit dem WDR durchgeführt, um die Rolle von PwC bei der Prüfung der Jahresabschlüsse der Wirecard Bank im Jahr 2019 zu beleuchten. Es ist uns zu Ohren gekommen, dass PwC nun "saubere Prüfberichte" für die Allianz ausstellt, nachdem sie in den Fall Wirecard involviert war.


Diese Situation wirft erhebliche Bedenken auf, insbesondere hinsichtlich der möglichen Manipulation des Allianz-Aktienkurses (WKN 840400) und des Risikos, dass Investoren wie im Fall Wirecard getäuscht werden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass PwC eine gründliche Untersuchung aller Dokumente und Transaktionen im Zusammenhang mit der Allianz durchführt, um Transparenz zu gewährleisten und die Integrität der Finanzberichterstattung zu wahren.

Angesichts der Schwere dieser Vorwürfe und der potenziellen Auswirkungen auf Investoren und Stakeholder fordere ich Sie dringend auf, eine umfassende Untersuchung unverzüglich einzuleiten. Es liegt in der Verantwortung von PwC, seine Pflicht zu erfüllen, alle Aspekte der finanziellen Angelegenheiten der Allianz gewissenhaft zu prüfen und den Investoren sowie der Öffentlichkeit Sicherheit zu bieten.

Ich bitte Sie höflichst um Ihre prompte Aufmerksamkeit für diese Angelegenheit und wäre dankbar für regelmäßige Updates zum Fortschritt und den Ergebnissen der Untersuchung.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Engagement, dieses Problem zeitnah anzugehen.

128 Ansichten0 Kommentare

ความคิดเห็น


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page